Ryse: Son of Rome: Microsoft über negative Bewertungen

Veröffentlicht am 16 Feb 2014 - 8:17pm von Niklas Michalik
Kategorien
Allgemein
594
Tags

Der Xbox-One Exklusivtitel Ryse: Son of Rome wurde von Microsoft groß angekündigt, bekam nach dem Release jedoch viele negative Bewertungen. Microsoft kommentierte nun diese Wertungen des Titels. 

Ryse

Ryse war eines der wenigen Spiele die pünktlich zum Release der Next-Gen Konsolen erschienen sind. Viele Spieler hatten sehr große Erwartungen in den Titel aus dem Hause Crytek, da der Entwickler allgemein bekannt für gute Grafiken und gutes Gameplay ist. Grafisch muss sich Ryse: Son of Rome auch auf keinen Fall verstecken, am Gameplay hapert es jedoch noch: Es gibt während des Spielens einfach keine große Abwechslung.

Nach langer Zeit äußerte Microsoft sich nun zu den schlechten Ergebnissen bei Metacritic, wo das Spiel grade einmal 60% erhalten hat. Man sagt seitens Microsoft, dass Metacritic eine umstrittene Plattform in dieser Branche darstellen würde. Die niedrige Wertung sorgte zu erst für einen Schock bei den Entwicklern, jedoch stellte man schnell fest, dass die Wertungen bei z.B. Amazon besser aussehen und somit viele Spieler trotzdem Spaß an dem Titel haben. Trotzdem sieht Microsoft die Fehler ein und versteht die Kritik, ist aber dennoch sehr stolz auf Ryse.

Ryse 2

Quelle: vg247.com

Hallo! Freut mich, dass du dich für meine Artikel interessierst! Wenn du schon den Weg hierher gefunden hast, dann unterhalte dich doch mit uns in den Kommentaren über das Thema.