Microsoft: Geklärte Regeln für Let´s Plays und Twitch-Streams

Veröffentlicht am 17 Jan 2015 - 4:16pm von Axel Dockhorn
Kategorien
Allgemein
543
Tags

Mit dem was man liebt Geld verdienen: Nutzer der Plattformen Youtube und Twitch haben sich dies zum Ziel gemacht und verdienen mit Let´s Plays Summen die von einem kleinen Taschengeld bis zum Verdienst gehen. Troztdem bewegten sie sich immer wieder in einer rechtlichen Grauzone: Microsoft setzt nun klare Regeln für die Benutzung ihrer Produkte fest.

more youtube logo (6)

 

Youtube-Nutzer, die Let´s Plays von Spielen aufnehmen, gibt es mittlerweile wie Strand am Meer. Dabei geht es von mit Handy-Kameras aufgenommenen Filmchen bis zu gut Geschnittenen Videos. Interessieren scheint es die Hersteller bei kleinen Produktionen nicht, doch bewegen sich User mit hohen Klickzahlen die mit ihrem Werk Geld verdienen immer wieder in rechtlichen Grauzonen. Dies beendete nun Microsoft. Mit ihren Game Content Usage Rules erlauben sie uns allen nun die überwiegend uneingeschränkte Rechte an ihren eigenen Produkten.

Ab sofort ist es also erlaubt rechtlich geschütztes Bildmaterial von Microsoft für Youtube-Videos oder Streaming-Dienste zu verwenden und damit Geld zu verdienen.

Ganz ohne Regeln geht es natürlich nicht. Neben den üblichen Unterlassungen von pornographischen-, diskriminierenden- und illegalen Inhalten werden Nutzer auch dazu aufgefordert, ihre Spielinhalte nicht für kommerzielle Seiten außerhalb von Youtube und Twitch zu verwenden. Es dürfen außerdem keine Game-Assets nachgebaut und verkauft werden.

Ein Hinweis von Seiten ist es zusätzlich zu überprüfen, welche Musik im Hintergrund der Spiele gespielt wird. Während das Spiel selbst nun freisteht obliegen die Soundtracks immer noch dem Copyright ihrer Besitzer, überprüft besser einmal mehr ob ihr sie verwenden könnt, um ungünstige Situationen zu vermeiden.

Quelle: giga.de