Mighty No 9: Preview und Fragen an Nick Yu

Veröffentlicht am 9 Aug 2015 - 5:31pm von Axel Dockhorn

Nach der erfolgreichen Kickstarter-Kampagne, die knapp 3,8 Millionen Euro einbrachte, schauen nun die Fans gespannt auf die Entwicklung von Mighty No 9, dem neuen 2D Action Spiel von MegaMan Schöpfer Keiji Inafune.

In einer Zukunft, in dem die Menschen sich ganz auf den Einsatz von Robotern eingestellt haben, passiert der Albtraum jedes Computer-Besitzers. Ein schädlicher Virus befällt die Systeme der Roboter und verwandelt sie in eine Gefahr für alles und jeden. Neun „Nummer“ Roboter, die für den Kampf in Arenen geschaffen wurden, wenden sich gegen ihre Schöpfer. Alle bis auf Nummer 9, Beck, der zwar nicht der beste im Kämpfen ist, dafür aber einzigartige Fähigkeiten aufweist.

Nick Yu, Producer bei Comcept führte uns durch einen Anspieltermin auf der Gamescom. Im Spiel selbst übernimmt man die Rolle des bereit benannten Beck. Dieser verfügt am Anfang über eine kleine Laserkanone und seinen besonderen Move „Dash“, mit dem er bereits angeschlagene Roboter zerstören und aufnehmen kann. Der Dash selbst ist aber kein reiner Angriffs-move sondern ermöglicht eine schnellere Fortbewegung und das Erreichen von weiter entfernten Plattformen.

In den einzelnen 2D-Leveln gibt es eine bunte Mischung aus einzigartigen Robotern zu besiegen. Dabei gibt es schnell zu besiegende kleine Roboter, aber auch große bewaffnete und gepanzerte Versionen. Das wirklich fiese in den Leveln ist aber die Anordnung der Elektro-Spikes an schwierigen Stellen, eine Berührung und sie schicken uns an den letzten Checkpoint zurück. Sollten wir zu oft sterben kommt uns ein kleiner roter Roboter-Freund zu Hilfe, der unsere Fähigkeiten für eine begrenzte Zeit verstärkt.

mighty-no-9-release-date

Die Bosskämpfe an den Level-Enden stellen uns dann nochmal vor eine größere Herausforderung. Jeder der 8 Nummern ist in seinem persönlichen Kampfstil stark ausgearbeitet, so kann der eine sich in großer Geschwindigkeit bewegen, während der andere einen mit tödlichen Waffen angreift. Zusätzlich muss man um den Boss wirklich zu beschädigen nach den normalen Attacken noch einen zusätzlichen Dash landen, um richtigen Schaden auszuteilen.

Der Release-Termin für Mighty No 9 wurde nun auf das erste Quartal von 2016 verschoben, Fans des Projekts müssen sich leider bis dahin noch etwas gedulden.